Wir investieren, um den Erfolg von Octapharma auch in Zukunft zu sichern

Lachen, Switzerland
13.02.2020
Unternehmensnachrichten
Jahresbericht 2019

Financial Review

Roger Mächler, Chief Financial Officer

Die Octapharma-Gruppe hat 2019 sehr gute Ergebnisse erzielt. Ein Umsatz von 2,2 Milliarden Euro ist eine beachtliche Leistung – und ein Anstieg um 417 Millionen Euro (23,2 %) gegenüber 2018. Darüber hinaus ist unser betrieblicher Ertrag gegenüber 2018 um 22,7 % gestiegen, auf einen Rekordwert von 424 Millionen Euro.

Im vergangenen Jahr erreichten wir mit unseren Produkten Hunderttausende von Patienten auf der ganzen Welt. Im Vergleich zum Vorjahr konnten wir für unser Immunglobulin-Produktportfolio sowie für albunorm®, Nuwiq® und fibryga® jeweils erhebliche Steigerungen verzeichnen. Unser anhaltend starkes Umsatzwachstum wäre ohne eine effektive Zusammenarbeit über alle Geschäftsbereiche und Regionen hinweg und ohne das Können und das Engagement all unserer Mitarbeitenden und Stakeholder nicht möglich gewesen.

Der Bruttogewinn im Jahr 2019 betrug 783 Millionen Euro, das sind 152 Millionen Euro mehr als im Jahr 2018. Unsere Bruttogewinnmarge stieg um 0,3 Prozentpunkte auf 35,4 %, und dies trotz fortgesetzter Investitionen zur Erweiterung unserer Produktionskapazität, um auch in Zukunft den wachsenden weltweiten Bedarf an Plasmaderivaten decken zu können.

Der Betriebsgewinn lag bei 424 Millionen Euro, und der Gewinn vor Steuern bei 428 Millionen Euro. Aufgrund der Unternehmenssteuerreform in der Schweiz ergaben sich latente Steueransprüche, durch die die effektive Steuerquote des Unternehmens deutlich sank, was sich aber nicht auf die tatsächliche Ertragssteuer für 2019 auswirkte. Der Reingewinn für das Jahr 2019 kann mit einer Rekordsumme von 403 Millionen Euro angegeben werden.

Der Nettomittelzufluss aus Betriebsaktivitäten betrug 257 Millionen Euro. Das starke Umsatzwachstum bedingt Investitionen ins Betriebskapital: Die Forderungen aus Lieferungen und Leistungen stiegen nach starken Umsätzen in den letzten Monaten des Jahres 2019 um 233 Millionen Euro, und unsere Vorräte erhöhten sich um 96 Millionen Euro.

Unsere betrieblichen Aufwendungen beliefen sich auf insgesamt 359 Millionen Euro. Um das Unternehmen für die Zukunft zu rüsten, wurden sowohl in Forschung und Entwicklung als auch in die Erweiterung unserer Produktionskapazität und Infrastruktur erhebliche Investitionen getätigt. In den vergangenen 12 Monaten wurden wichtige Erfolge bei der Erweiterung und Nutzung unserer Palette von Plasma- und rekombinanten Produkten erreicht. Um sicherzustellen, dass jeder Liter Plasma optimal genutzt wird, wird das Unternehmen weiterhin neue Märkte erschließen und sein Portfolio mit innovativen neuen Produkten und Dienstleistungen erweitern.

Unsere Investitionen in Talente, in Ausrüstung und in Anlagen stärken das Unternehmen für künftige Herausforderungen.

Für 2020 ist unser Ziel, die erfolgreich abgeschlossenen Projekte zur Steigerung unserer Kapazität in ein Umsatz- und Betriebsgewinnwachstum von mindestens 10 % umzusetzen; gleichzeitig wird für uns die Verwaltung des Betriebskapitals im Mittelpunkt stehen. Dadurch werden wir auch in Zukunft in der Lage sein, aus eigener Kraft in die Zukunftsfähigkeit von Octapharma zu investieren.

Durch unsere erheblichen Investitionen in Forschung und Infrastruktur ist das Unternehmen gut aufgestellt, um auch künftig die Bedürfnisse einer wachsenden Zahl medizinischer Fachkräfte und Patienten auf der ganzen Welt zu erfüllen.

Roger Mächler
Chief Financial Officer

Keywords

Jahresbericht